404 Error nur auf Unterseiten

Hallo zusammen,

wir hatten folgendes Problem bei der WordPress – Internetpräsenz eines Kunden:

Nach ändern der Permalinkstruktur von Standart auf eine andere, angebene Möglichkeit, erschien auf Unterseiten des Menü 404 Error Meldungen.

Die vorgestellte Möglichkeit, unter WordPress die Permalinks zu ändern, funktioniert nicht mehr.

Bei der erstmaligen WordPress-Installation legt jeder Blogger fest, über welchen Link die eigenen Blog-Artikel fortan zu erreichen sind.

Hierbei gibt es natürlich jede Menge Optionen, die je nach eigenen Vorlieben oder auch Optimierungs-Wünschen angepasst werden können.

Das ist oftmals sinnvoll, da WordPress standardmäßig eine Linkstruktur nutzt, die eher unpraktikabel ist und ungefähr so aussieht: mein-blog.de/?p=1

Dabei bietet uns WordPress jede Menge Spielraum und wir können nahezu alle möglichen Kombinationen nutzen, um eine gute und vor allem rankende Struktur zu nutzen.

Beispielsweise können wir einen Link á la mein-blog.de/artikelname wählen, aber ebenso das Datum eines Artikels übernehmen oder eben standardmäßig die Headline zum Permalink nutzen.

Normalerweise verweist WordPress auf die Möglichkeiten: Standard, Tag und Name, Monat und Name, Numerisch, Artikelname, aber eben auch auf eine benutzerdefinierte Struktur, die jede Menge Spielereien im Permalink erlaubt.

Nach Stunden langer Recherche und gefühlte 3 Liter Kaffee bin ich auf die Lösung des 404 Error Problems gestoßen:

Mann muss die „Kategorie-Basis“ auf „category“ ändern.

category

Dann klappts auch mit den Unterseiten 😉

Keine Ahnung, woran es gelegen hat. Ich könnte jetzt diverse Theorien aufstellen und Vermutungen abgeben, was das verursacht hat. Ich bin aber einfach nur froh, dass es jetzt wieder funktioniert.

Sollte jemand mal vor dem gleichen Problem stehen und über meinen Artikel stolpern, hoffe ich, ihm damit geholfen zu haben.

Einfach so sollte man dennoch nicht die Permalinks verändern, denn meistens sind solche Eingriffe eher unnötig, außer es wurde standardmäßig keine sprechende URL gewählt, sondern wirklich die WordPress-Vorgabe.

Advertisements

Veröffentlicht am 22. Februar 2013 in Allgemein und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Du hast mir einiges an Nerverrei erspart – auch wenn ich zugeben muss, dass ich auch gern gewusst hätte, wo, was schief gelaufen ist, dass meine Installation plötzlich so einen merkwürdigen Move macht 😉 Vielen Dank fürs posten, Gruß Mirko

  2. Sry, Fehler im ersten Absatz, der sollte so lauten 😉 :

    Ich hatte gerade das gleiche Problem. Die wp-admin Seite auf der man sich für das Backend einloggt ging nicht mehr und hat eine fatal error Seite geschmissen, warum auch immer, niemand war am Server.

  3. Ich hatte gerade das gleiche Problem. Die wp-admin Seite auf der man sich für das Backend einloggt ging nicht mehr und hat eine fatal error Seite geschmissen, weil – warum auch immer, niemand war am Server.

    Warning: require(/homepages/18/d379350695/htdocs/wp-admin/wp-blog-header.php) [function.require]: failed to open stream: No such file or directory in /homepages/18/d379350695/htdocs/wp-admin/index.php on line 17

    Fatal error: require() [function.require]: Failed opening required ‚/homepages/18/d379350695/htdocs/wp-admin/wp-blog-header.php‘ (include_path=‘.:/usr/lib/php5′) in /homepages/18/d379350695/htdocs/wp-admin/index.php on line 17

    War die Meldung.

    Ich habe dann per FTP alle Dateien mit Ausnahme des wp-content Ordners und der config.php gelöscht und durch die Dateien eines aktuellen WordPress Downloads ersetzt.

    Resultat: Backend und Startseite funktionierten, alle Unterseiten mit 404er Fehler. Der Eintrag „category“ wie von dir beschrieben hat geholfen, danke dir für den Beitrag! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: